Deutlich verschlechterte sich in Bad Harzburg seit 1931 die Lebenssituation für jüdische Bürgerinnen und Bürger und für jüdische Kurgäste.

Heute bedienen sich rechtsextremistische Organisationen und Parteien der gleichen Bilder und Worte der Ausgrenzung und des Hasses. Rechtsextremisten wollen auch heute unsere demokratische Republik zerstören. Auch darüber müchte die Ausstellung informieren.

Gegen diese Tendenzen will die Ausstellung Mut machen zu bürgerschaftlichem Engagement für Demokratie und Toleranz.

‹‹ zurück|1||2||3||4||5||6||7||8|weiter ››

           
|www.spurensuche-harzregion.de||webmaster@harzburger-front.de||10242||Impressum||Letztes Update: 27.03.2012 06:13|