Prof. Theodor Bergmann. Film und Gespräch.

Mi. 11. Juli 2012 18:00 Uhr Wandelhalle Bad Harzburg


Am 7. März 1933, fünf Tage nach seinem Abitur und zwei Tage nach den "Wahlen" vom 5. März verließ der 17- jährige Jude Theodor Bergmann morgens in aller Frühe fluchtartig Berlin. Die Gestapo war der 10-köpfigen Familie auf den Fersen. Der Vater war Rabbiner, seine Brüder in der SPD oder wie er in der KPD-Opposition um die Zeitung Gegen den Strom.

 mehr

           
|www.spurensuche-harzregion.de||webmaster@harzburger-front.de||10071||Impressum||Letztes Update: 27.03.2012 06:13|